Kreisjugendfeuerwehr Cuxhaven ist sehr aktiv

Am 20.01.2020 wurde die Jahreshauptversammlung der Kreisjugendfeuerwehr im Gasthaus Seebeck in Flögeln abgehalten. Besonders hervorgehoben wurden die gemeinsamen Aktivitäten der Jugend- und Kinderfeuerwehrabteilungen im Jahr 2019.

Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas von Holten begrüßte etwa 150 Vertreter der Jugend- und Kinderfeuerwehrabteilungen des Landkreises Cuxhaven, sowie weitere Gäste.

Er berichtete in seinem Jahresrückblick über das Kreiszeltlager in Lamstedt mit 650 Teilnehmern, was eine super Woche für alle Beteiligten gewesen sei. Es sei eine der größten Ferienmaßnahmen im Land, die die Jugendfeuerwehren sich per Antrag bezuschussen lassen können.

Auch die Kinderfeuerwehren hatten ein Kreiszeltlager in Wüstewohlde.

Ein weiteres Highlight war der 1. Kreis-Kinotag im Cinemotion Bremerhaven, der wiederholt werden soll.

Kritisch betrachtet werden die Sicherheitsbedingungen bzgl. des Wassergrabens und des Laufbretts bei den Jugendfeuerwehr-Wettbewerben. Nach Abstimmung im Plenum werden diese Bestandteile auf Kreisebene herausgenommen. Wie sich dieses auf den höheren Ebenen ergibt, wird im Laufe des Jahres besprochen.

Der Fachbereichsleiter Wettbewerbe, Christopher Schade, konnte von einem positiven Wettbewerbsjahr berichten.

Im April 2019 konnten 70 Personen in Bad Bederkesa in den aktuellen Wertungskriterien geschult werden. Die Kriterien konnten dann in den Übungsdiensten an die Jugendlichen weitergegeben werden, so dass sie diese am Kreisjugendfeuerwehrtag im Juni in Wellen umsetzen konnten. 66 Gruppen nahmen an diesem Tag teil. Siegreich war in 2019 die JF Westersode (blau), vor der JF Wollingst und der Mischgruppe Althemmoor/Westersode.

9 Gruppen qualifizierten sich für den folgenden Bezirkswettbewerb, die in Faßberg gute Mittelplätze erreichen konnten. Für den Landesentscheid in Wildeshausen konnte sich Loxstedt als nachrückende Gruppe qualifizieren.

Außerdem konnte die Leistungsspange an 34 Jugendliche des LK Cuxhaven verliehen werden. Sowie diverse Auszeichnungen mit den Jugendflammen der Stufen 1 bis 3.

Auch für 2020 stehen die genannten Veranstaltungen auf dem Jahresplan.

Kreisjugendsprecher Marcel Stubbe berichtete, dass er das Jugendforum der Kreisjugendfeuerwehr wieder reaktivieren möchte.

Thomas von Holten erwähnte noch die Einführung eines neuen webbasierten Statistikprogramms, das die Dokumentation in den Ortswehren vereinfachen soll. Wann es voll funktionsfähig ist, konnte er nicht sagen.

Zum Ende der Sitzung konnten die anwesenden Gäste noch ihre Grußworte halten und ein Lob für die gute Arbeit aussprechen.

Für ihren Einsatz in den Feuerwehren beförderte Kai Palait folgende Personen: Klaus-Dieter Glaubke und Thomas von Holten zum Hauptlöschmeister und Michael Bobe zum Brandmeister.

Vorab hatte der Förderverein des Kreisfeuerwehrverbandes seine Jahreshauptversammlung, die ohne Besonderheiten verlief. Zum 2. Vorsitzenden wurde Thomas Ringshauser gewählt, Schriftwart ist Klaus Böger und neuer Kassenprüfer wurde Günther Meyer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.