Kreiszeltlager 2013

Es ist viel beim Kreiszeltlager in Otterndorf passiert. Wir fassen die besten fünf Aktionen zusammen.

Mit großem Abstand führt das grüne Fahrrad die Hitliste der besten Ereignisse an. „Knutschi“ stand eins Morgens plötzlich auf der Badeinsel auf dem See. Einsam und verlassen. Das DLRG rettete das Rad schließlich aus der misslichen Situation.

Platz zwei belegt das Pizza-Essen. Am Donnerstag-Abend hat sich die Küchencrew von der besten Seite gezeigt und Pizza für alle gemacht. Ohne lange Wartezeiten konnten die Teilnehmer herzhaft in die Pizzastücke beißen und sich so richtig satt essen. Nachschub gab es genug.

Das DLRG landet auf Platz 3. Naja, eher der ersten Flashmop am Badesee. Möglichst viele Jugendliche sollten mit Schwung ins Wasser und auf die Badeinsel, ohne die Schwimmausweise abzugeben. Fazit: Spaß gehabt, Sicherheit beachtet und hinterher mit den DLRG-Kräften vertragen.

Platz 4: Das Team Sicherheit und Ordnung. Der Knutschi-Entführer Sven, Erbsenzähler Gurki und Chef Joachim mussten in einigen Nächten mal zur Ruhe ermahnen. Sie hatten ihre Aufgaben völlig im Griff. Daher gab es aber ausreichend Zeit für manch lustige Idee. Knutschis Ausflug, Blaulicht auf dem Fahrrad oder die Hilfe bei einem Wetteinsatz sind nur einige Beispiele.

Den 5. Platz erreicht das V-Team mit der Abschlussveranstaltung am Freitagabend. Spontan als Beachparty nach draußen verlegt, weil das Wetter sehr Warm war, gute Stimmung, gute Musik – so darf ein Zeltlager gerne öfter beendet werden

Natürlich gab es noch viele Aktionen beim Kreiszeltlager. Von der Singelbörse über Tanzschule, Grillabende, Deichrutsche oder Wattwanderungen mit Schlammbad, war alles dabei. Im der Camp-Zeitung „Der Otternbote“ gab es viele Berichte über die Ereignisse. Jeder hat dabei seine eigene Hitliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.