Bundeswettbewerb der Bezirksjugendfeuerwehr

Am Wochenende trafen sich die 53 besten Gruppen aus den Jugendfeuerwehren der 12 Landkreise um an dem 17. Bundeswettbewerb des Bezirks Lüneburg teil zu nehmen. Die dramatische Lage des Hochwassers in 2 Landkreisen zeigten dabei nur minimale Auswirkungen auf die Teilnehmer.

 

Nach zwei anstrengenden Tagen stand der diesjährige Sieger fest. Die JF Wesel 1 belegte mit 1431 Punkten den 1. Platz, gefolgt von der JF Laßrönne (1421 Punkte) und JF Wesel 2 (1420 Punkte) auf dem 3. Platz.

Am Samstag fanden sich die Gruppen mit insgesamt 554 Jugendlichen und 165 Betreuern ein. Nachdem alle Wertungsrichter noch einmal zusammen kamen und gemeinsam die jeweiligen Abschnitte begutachtet und die wichtigsten Punkte noch einmal erörtert wurden, konnten um 13:00 Uhr die ersten Mannschaften mit Ihrem Training starten. „Beim heutigen Training haben wir noch nicht unser ganzes Potenzial ausgeschöpft und werden uns für morgen noch deutlich verbessern“, so eine Gruppe unserer Teilnehmer.

Am Abend wurde für ein interessantes Programm gesorgt. Auf einer LKW – Bühne traten insgesamt 3 Jugendmusikgruppen der Region auf und sorgten für gute Stimmung auf dem Platz.

Am Sonntag haben sich insgesamt 15 Gruppen für die Landeswettbewerbe im August qualifiziert.

Alle Teilnehmer möchten sich zum Schluss noch recht herzlich bei den Gastgebern bedanken.

„Wir freuen uns ganz besonders diese Veranstaltung bei uns zum 20-jährigen Bestehen der JF Wrestedt ausrichten zu dürfen. Unsere Erfahrungen aus den Jahren 2005 mit dem Bezirkszeltlager und 2006 mit den internationalen Wettbewerben und Spiele ohne Grenzen haben uns dabei sehr geholfen“, so Uwe Fromhagen, Ortsbrandmeister der Feuerwehr Wrestedt.

„Es hat mich gefreut, dass wir eine so zahlreiche Teilnahme an diesem Wochenende hatten, auch wenn es für viele Gruppen eine Herausforderung war, die Anreise aufgrund der Hochwasserlage zu bewältigen. Ich wünsche allen qualifizierten Gruppen viel Erfolg auf den Landesmeisterschaften.

Meinen besonderen Dank möchte ich auch noch einmal an alle Helferinnen und Helfer richten, ohne die die Durchführung nicht möglich gewesen wäre. Ich wünsche allen eine Gute Heimreise und viel Erfolg auf den nächsten Kreiswettbewerben im nächsten Jahr“, so der Bezirks-Jugendfeuerwehrwart Sven Kakies.


Siegerliste Bundeswettbewerb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.