Versammlung im Abschnitt CUX-Ost

Zur Vorbereitung der am 23. September in Osterbruch stattfindenden Wettkämpfe der
Jugendfeuerwehren auf Abschnittsebene, trafen sich die Jugendfeuerwehrwarte des
Brandschutzabschnittes Cuxhaven Ost – Land Hadeln in Osterbruch.
Abschnittsjugendfeuerwehrwart Heiko Junge begrüßte als Ehrengäste Abschnittsleiter
Thomas Friedhoff, Gemeindebrandmeister Ingo Graf und den Kreisjugendfeuerwehrwart
Andreas Kunitzsch.

In der Begrüßung der gastgebenden Ortsfeuerwehr, wies Ortsbrandmeister Andreas Wiegers darauf hin, dass die Jugendfeuerwehr Osterbruch in diesem Jahr auf ein zehnjähriges Besehen zurück blicken kann. In Anerkennung dessen finden die 17. Jugendfeuerwehrtage des Brandschutzabschnittes Cuxhaven Ost – Land Hadeln in Osterbruch statt. Jugendfeuerwehrwart Hauke Wierk, Osterbruch erläuterte die Wettkampfbedingungen und das vorgesehen Rahmenprogramm. Insgesamt werden zwanzig Gruppen an den spannenden Wettkämpfen teilnehmen. Ein weiterer Wichtiger Tageordnungspunkt war die Neuwahl des stellvertretenden Abschnittsjugendfeuerwehrwartes, da der bisherige Amtsinhaber Andreas Kunitzsch in das Amt des Kreisjugendfeuerwehrwartes gewählt wurde. Die vom Abschnittsjugendfeuerwehrwart Heiko Junge vorgeschlagene Lösung, die vier Gemeindejugendfeuerwehrwarte zu seinen Stellvertretern zu wählen wurde einstimmig angenommen. Diese Lösung wird auch in anderen Brandschutzabschnitten erfolgreich praktiziert, so Heiko Junge. In seinem Grußwort dankte Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Kunitzsch für die gute Zusammenarbeit mit den Jugendfeuerwehrwarten während seiner Amtszeit als stellvertretender Abschnittsjugendfeuerwehrwart und wünschte den neu gewählten Stellvertretern viel Erfolg. 
Gemeindebrandmeister Ingo Graf dankte in seinem Grußwort der Wehr Osterbruch für die
Ausrichtung der Jugendfeuerwehrtage und wünschte den teilnehmenden Jugendfeuerwehren
viel Erfolg. Abschnittsleiter Thomas Friedhoff berichtete über Änderungen zum Brandschutzgesetz in dem jetzt auch die Brandschutzerziehung verankert wurde.

 

k-abschnittsjugendfeuerwehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.