Floriansmedaille für den Gründervater

Floriansmedaille für den Gründervater

Langen  Seit 14 Jahren gibt es in Lintig eine Jugendfeuerwehr. Einer der „Gründerväter“ und deren erster Jugend-Feuerwehrwart war Frank Junge. Sieben Jahre übte er mit hoher fachlicher Kompetenz dieses Amt aus, seit 11 Jahren hat er den Posten des Gemeinde-Jugend-Feuerwehrwarts inne. Für seine Verdienste wurde dem 50jährigen jetzt während der Jahres-Hauptversammlung der Jugend-Feuerwehren im Feuerwehrhaus an der Imsumer Straße die Florianmedaille der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr verliehen.

Bild_2_klein

Die hat nicht jeder: Abschnitts-Jugend-Feuerwehrwart Michael Vogel steckt Frank Junge die Spange für die Floriansmedaille an

Vor den versammelten Jugend-Feuerwehrwarten erhielten zudem drei herausragende Jugend-Feuerwehrwarte das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr: Olaf Laukeit, der seit der Gründung der Jugendfeuerwehr in Wehden dieser vorsteht und sich rühmen kann,  immer eine große Anzahl seiner Jugendlichen in die aktive Wehr zu überführen.

Bild_3_klein

Vor dem Ehrenzeichen die Laudatio: (von links) Kreis-Jugend-Feuerwehrwart Thorsten Ohlandt würdigt die Verdienste von Sascha Wärner, Olaf Laukeit und Sven Hinners

Sven Hinners ist seit 12 Jahren Jugend-Feuerwehrwart in Padingbüttel und immer vorne, wenn es darum geht, Arbeit und Verantwortung zu übernehmen. So wie auch Sascha Wärner, seit 8 Jahren Jugend-Feuerwehrwart in Bramel. Er ist zudem Stellvertreter des Gemeinde-Jugendfeuerwehrwarts der Gemeinde Schiffdorf. Abteilungsleiter Rolf Thode  freute sich mit den Geehrten und sprach ihnen und allen Feuerwehrleuten seinen Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.