Jugendfeuerwehr Kassebruch

Jugendfeuerwehr Kassebruch zieht Bilanz 2010

KASSEBRUCH. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kassebruch haben ein aktives und bewegtes Jahr 2010 hinter sich. Das wurde während deren Hauptversammlung im Kassebrucher Dorfgemeinschaftshaus deutlich. Jugendwartin Kornelia Knoop berichtete umfassend.

Demnach sind in der Jugendfeuerwehr 21 Jugendlichen aktiv, darunter zehn Mädchen. Es wurden insgesamt 67 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung geleistet, hinzu kamen 44 Stunden allgemeine Jugendarbeit. Als Aktivitäten wurden unter anderem Spieleabende, Unterstützung bei Osterfeuer, Maibaum aufstellen  oder Laternelaufen genannt.

Auf dem Wettbewerbsparkett schlugen sich die Mädchen und Jungen der Kassebrucher Jugendfeuerwehr achtbar. Beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Wellen langte es für den 48. Platz, womit sich die Nachwuchsorganisation im guten Mittelfeld einreihte. Bedauert wurde von den Jugendlichen, dass die vorgesehene Teilnahme an Internationalen Wettbewerben in Bad Nenndorf wegen schlechten Wetters ausfallen musste.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für ein Zeltlager aller Jugendfeuerwehren aus der Samtgemeinde Hagen: Es wird Anfang August in der Partnergemeinde Pluznica in Polen stattfinden und auch die Jugendfeuerwehr Kassebruch wird daran teilnehmen. Freudig sehen die Jugendlichen schon jetzt diesem Ereignis entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.