JF Dedesdorf erhielt Umweltschutzpreis

JF Dedesdorf erhielt Umweltschutzpreis

DEDESDORF. Der Jugendfeuerwehr Dedesdorf wurde in Boltensen im Landkreis Lüneburg der 1. Preis des Umweltschutzpreises der Bezirksjugendfeuerwehr Lüneburg übergeben. Die JF Ankelohe erreichte den 3. Platz.

Die Jugendfeuerwehr Dedesdorf hat sich im letzten Winterhalbjahr mit dem Lebensraum des Eisvogels beschäftigt und im Frühjahr mehrere Bruthilfen für diese Vögel unter der Leitung von Mirko Liebegut und Rainer Onken gebaut. Einer dieser Kästen wurde im Rahmen der Ausgleichsmaßnahmen von Bremenports auf der Luneplate an der Alten Weser aufgestellt.

IMG_9342_klein

Die siegreiche JF Dedesdorf mit vielen Gratulanten

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr haben eine Präsentation (eine CD und Mappe mit insbesondere Presseberichten über ihre Umweltschutzaktivitäten) zusammengestellt und sich um den Umweltschutzpreis beworben.

 

 

Am 19. September fuhren die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Dedesdorf in Begleitung ihrer Betreuer, des OrtsBM Klaus Homann, des GJFW Michael Bobe und des PW Joost Schmidt-Eylers nach Boltersen im Landkreis Lüneburg. Der Vorsitzende des Fördervereins der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr Peter Behr, die stellvertretende LJFW´in Anke Fahrenholz, der BJFW Volker Claus begrüßten die Teilnehmer des Bezirksentscheides im Spiel ihne Grenzen und die vier Sieger des Umweltschutzpreises. Aus dem LK Cuxhaven erreichte die JF Ankelohe den 3. Platz und die JF Dedesdorf den 1. Platz. Zu den ersten Gratulanten gehörten KJFW Thorsten Ohlandt und sein Vertreter Stefan Zimdars.

Nach einer kurzen Pause beim Schiffshebewerk Scharnebeck ging es zurück nach Dedesdorf. Kurz vor Dedesdorf wurde die Siegergruppe mit Blaulicht und Martinshorn von den Einsatzfahrzeugen der Stützpunktfeuerwehr Dedesdorf abgeholt. Am Feuerwehrhaus wurden die Sieger von ihren Eltern und Mitgliedern der Feuerwehr begrüßt und die erste Siegesfeier mit Bockwurst und Getränken durchgeührt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.