KJFT 2006

Kreisjugendfeuerwehrtag 2006

Es war ein wirklich verdienter Sieg: Mit insgesamt 1391 Punkten haben die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Holßel am vergangenen Wochenende alle Mitbewerber während des 39. Kreisjugendfeuerwehrtages hinter sich gelassen. Auf den weiteren Plätzen: Sahlenburg und Sievern.

kjfw 2006

Bereits während der einzelnen Übungsteile zeichnete sich ab, dass die Nachwuchsgruppe aus Holßel in diesem Jahr ganz weit vorne liegen würde. Ein mit 1,0 bewerteter Gesamteindruck in allen Disziplinen und bodenständige Punktzahlen in allen Wettbewerbsteilen gaben schließlich den Ausschlag: Die Holßeler reisten vom Kreisjugendfeuerwehrtag als Sieger in ihre Heimatortschaft zurück.
Strahlend streckten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Holßel den glänzenden Pokal nach der Siegerehrung gen Himmel. Stunden zuvor hatten sie noch auf der Wettbewerbsbahn gegen die Stoppuhr gekuppelt, gerollt und gelöscht. Über 1000 Jugendfeuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis Cuxhaven waren zusammen mit ihren Betreuern, Eltern und Freunden nach Wehdel in die Gemeinde Schiffdorf gekommen, um an der gelungenen Mammutveranstaltung teilzunehmen.
Insgesamt 83 Gruppen wetteiferten den gesamten Tag über um schnelle Zeiten, hohe Punktzahlen und eine fehlerfreie Wertung ihrer Übung. „Damit haben wir wieder einmal eine beachtliche Teilnehmerzahl seit Bestehen der Veranstaltung erreicht“, sagte Kreis-Jugendfeuerwehrwart Thorsten Ohlandt stolz. In der Tat: Man hatte den Eindruck als sei ganz Wehdel in ein Meer von Wimpeln und Nachwuchsfeuerwehrleuten eingetaucht.
Die Mädchen und Jungen überzeugten mit guten Wettbewerbsleistungen. Gefragt waren unter anderem: Aufbau einer Löschübung, das Anlegen von Knoten und Stichen oder ein Staffellauf. Die Kreis-Jugendfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Wehdel brachten die Aktionen auf drei Wettbewerbsbahnen und zwei Laufstrecken in Rekordzeit über die Bühne.
Die Stimmung unter den Jugendlichen war gut. Egal welche Plazierung sie am Ende erreichten, die Jugendfeuerwehr-Kids zeigten den ganzen Tag über reges Interesse am Wettbewerb und den begleitenden Veranstaltungen. „Es macht Spaß, hier mit so vielen Jugendlichen zusammenzutreffen“, berichtete ein Steppke seinen Eltern in einer Veranstaltungspause stolz.
Bei den begleitenden Veranstaltungen des Tages galt es dann beispielsweise für die Jugendlichen einen möglichst hohen Turm aus Getränkekisten zu erstellen oder an einem Infomobil die heimische Tierwelt zu benennen. Und auch Fußball begeisterte die jungen Feuerwehrleute. Zusätzlich wurden an diesem Tag Prüfungen für das Leistungsabzeichen „Jugendflamme“ abgenommen. Bei den vielen Gästen der Veranstaltung kam besonders die von der Ortsbevölkerung gespendete Kaffee- und Kuchentafel an.

 

Siegerliste 2006

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.