Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bülkau

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bülkau und Gäste Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bülkau und Gäste

Am Samstag, den 27.02.2016, trafen sich im Unterrichtsraum der Freiwilligen Feuerwehr Bülkau die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bülkau und ihre Jugendwarte, Betreuer und Gäste aus Politik und Feuerwehr.


Nach acht Jahren Dienstzeit als Jugendfeuerwehrwartin hielt Daniela Schade ihre letzte Versammlung ab. Mit eine kleinen Träne im Auge führte Sie souverän wie immer durch die Versammlung. Nach ihrem Jahresbericht übergab Sie die anstehenden Wahlen an den Orts-Brandmeister Peter Gorski .Der Stellvertretende GJFW Tim Steffens übernimmt ab sofort das Amt des Jugendwartes .Sein Stellvertreter wird Philipp Woltmann. Auch die Jugendlichen stellten sich neuen Aufgaben. So wurde Marwin Mangels Jugendsprecher, Aike Simon Kassenwart, Jesse Lennart Kunitzsch wieder Schriftführer und Jan –Philipp Rohlwing  Stellvertretender Sprecher des Jugendausschusses.

Zur Erinnerung an Ihre Zeit in der Jugendfeuerwehr verteilte Dani Schade an jedes Mitglied und Betreuer gerammte Fotos aus  der gemeinsamen Zeit in der Feuerwehr, wobei es jeden getroffen hat. So erhielt der Gemeindebrandmeister Torsten Söhle ebenso wie Kreis-Jugendfeuerwehrwart Andreas Kunitzsch, der Ehren-Ortsbrandmeister Heino Steffens und Orts-Brandmeister Peter Gorski ihre Bilder aus alten Zeiten .Selbst durfte dann Frau Schade auch noch Erinnerung und Abschiedsgeschenke von ihrer Jugendfeuerwehr und den Betreuern entgegen nehmen.

Große Aktivitäten für 2016 sind dann zum Beispiel in den Sommerferien das 6. Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Drangstedt, welches der KJFW Andreas Kunitzsch den Jugendlichen und Anwesenden Eltern vorstellte sowie die Abschnittswettbewerbe des BA Cuxhaven Land Hadeln im September anlässlich des 20 Jährigen Bestehens der JF Bülkau in Bülkau.

Letzte Änderung amDienstag, 01 März 2016 10:30

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.