Thomas Friedhoff trägt nun offiziell den Titel: „Regierungsbrandmeister“.

 

(Wanna) Seit dem 5. Februar 2015 trägt Thomas Friedhoff Wanna nun auch den Dienstgrad Regierungsbrandmeister. Am 24. Januar 2014 trat Thomas Friedhoff bereits die Funktion des Regierungsbrandmeisters Oldenburg-Ost an und trägt nun mit der jetzigen Beförderung den Dienstgrad des Ehrenamtes.

 

 

 

Der 52-jährige Luftfahrzeugausrüstungsmeister ist seit Januar 1980 Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Wanna, schon 1997 übernahm er das Amt des Ortsbrandmeisters in Wanna. Daran schloss sich nahtlos die Tätigkeit als Brandschutzabschnittsleiter am 1. Juli 2006 an. Somit ist der Vater einer Tochter mit Aufsichtsaufgaben über die freiwilligen Feuerwehren des östlichen Zuständigkeitsbereiches der Polizei Direktion Oldenburg mit den Landkreisen Cuxhaven, Diepholz, Osterholz und Verden betraut und steht ihnen beratend und ggf. koordinierend zur Seite, insbesondere im Falle bei überregionale Gefahren und Katastrophenlagen. Als Regierungsbrandmeister ist Thomas Friedhoff Bindeglied zwischen den Verantwortlichen der Feuerwehr und der Polizei und trägt dafür Sorge, dass u. a. die zweckmäßige Ausrüstung und die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehren jederzeit gewährleistet bleiben. Berufsbedingt engagiert sich Thomas Friedhoff gerade im Bereich der fortlaufenden technischen Entwicklung und zeitgemäßen Ausstattung der Feuerwehren. Ein weiterer wichtiger Bestandteil seiner Arbeit sind die Jugendfeuerwehren, die ihm besonders am Herzen liegen.

In einer kleinen Feierstunde beförderte Polizeipräsident Johann Kühme Thomas Friedhoff zum Regierungsbrandmeister. 

 

„Ich freue mich, Ihnen heute mit der Beförderung zum Regierungsbrandmeister den höchsten Dienstgrad der Freiwilligen Feuerwehr verleihen zu können und wünsche Ihnen als Repräsentanten der ehrenamtlichen Feuerwehren im Aufsichtsbezirk-Ost, der die Stadt Cuxhaven und die Landkreise Cuxhaven, Osterholz, Verden und Diepholz umfasst, viel Erfolg“, so Polizeipräsident Johann Kühme.

(Geschrieben von: Fritz Schlichting)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.