Kreisjugendfeuerwehr Cuxhaven

Kreisjugendfeuerwehr Cuxhaven

Nachruf Christian Neuber

Die Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehren im Landkreis Cuxhaven
trauern um einen Freund, einen Kameraden und langjährigen Weggefährten.
Ganz ohne Vorbereitung, so plötzlich, bist du viel zu früh von uns gegangen.

Christian Neuber

starb für uns alle noch völlig unfassbar im Alter von nur 36 Jahren.
Er war in der Kreisjugendfeuerwehr als Fachbereichsleiter Wettbewerbe und später als Abschnittsjugendfeuerwehrwart Cuxhaven-Stadt tätig. Mit großer Freude und Engagement übte er diese Ämter aus.
Durch seinen frühen Tod haben wir ein geschätztes Mitglied der Kreisjugendfeuerwehr verloren.
Wir werden Ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Stephanie, seinen beiden Kindern und allen Angehörigen.

Im Namen der Kreisjugendfeuerwehr im Landkreis Cuxhaven
Andreas Kunitzsch, Sascha Junge,
Klaus Böger, Meik Kramer, Thomas von Holten, Michael Czaykowski, Astrid Knaußmann, Christopher Schade, Kerstin Heins, Maximilian Janzen, Yannik Eichel,
Kolja Pätzold

Aufruf Stellvertreter FBL Wettbewerbe

Hallo zusammen,

nachdem im vergangenen Jahr Hendrik Twarloh den Fachbereich Wettbewerbe
verlassen hat, wird nun Simon Weber ihm leider folgen. Von dieser Stelle möchte ich
beiden nochmal meinen Dank für die geleistete Arbeit aussprechen!

Dadurch besteht der Fachbereich Wettbewerbe nur noch aus meiner Person! Da es
beispielsweise alleine unmöglich ist, eine so aufwendige Wertungsrichterschulung wie
in den letzten Jahren durchzuführen, sind wir von der KJF-Führung nun auf der Suche
nach einer oder mehreren Person/en die die Aufgabe des stellvertretenden FBL
Wettbewerbe gerne übernehmen möchte/n.

Dafür sollten die Begriffe LSP und Jugendflamme keine Fremdwörter sein. Noch
wichtiger allerdings ist der Bereich BWB, indem ein gewisses Grundwissen
vorausgesetzt wird. Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit sind weitere
wichtige Kriterien.

Wir würden uns freuen wenn der Eine oder Andere aus euren Reihen sich mit diesem
Aufruf angesprochen fühlt und sich gerne der Herausforderung stellen würde!
Für weitere Informationen und Rückfragen stehe ich natürlich zur Verfügung.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Christopher Schade
FBL Wettbewerbe

Feuerwehrmusikzug Eschede gibt Benefizkonzert zu Gunsten der Cuxhavener Jugendfeuerwehren

Am 01.10.2016 gibt der Feuerwehrmusikzug Eschede um 19 Uhr im Stadttheater Cuxhaven ein Benefizkonzert zu Gunsten der Jugendfeuerwehren der Stadt Cuxhaven. Der Feuerwehrmusikzug wurde bereits im Jahre 1950 gegründet und zählt heute 56 aktive Mitglieder, hiervon bilden rund 35 Musikerinnen und Musiker das Hauptorchester. Im Rahmen von rund 25 Auftritten pro Jahr, wird ein buntes Reportoire aus Märschen, Polkas, Schlager, Filmmusik, Rock und Pop präsentiert.
„Die Unterstützung unserer Jugendarbeit durch den Feuerwehrmusik Eschede ist eine wirklich tolle Sache“ so der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Cuxhaven, Sven Behncke. Er würde sich daher freuen, am 01.10.2016  zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer im Stadttheater Cuxhaven begrüßen zu können. Eintrittskarten können zum Preis von 3 € an der Abendkasse (Einlass ab 18.00 Uhr) erworben werden. Kartenreservierungen werden ab sofort unter der Rufnummer 0171-3275580 entgegen genommen.

Homepage: http://www.musikzug-eschede.de/

Kreiszeltlager Tag 4

Gestern gab es Informati-onen zum Ausbildungs-möglichkeiten und Karrie-rewege. Die beiden Un-ternehmen LIDL und RHENUS CUXPORT gaben einen Einblick in die Arbeit. Herr Leinbach und Auszubildende Olga von LIDL erklärten, dass es viel mehr bei LIDL gibt als das Personal an der Kasse. Kaufmann im Einzelhandel oder sogar ein duales Studium sind möglich. „Wir suchen junge Menschen, die sich enga-gieren und Verantwor-tung übernehmen kön-nen“, erklärte Herr Leinbach. „Da sind wir bei der Jugendfeuerwehr genau richtig.“
So sieht es auch Guber von RHENUS CUXPORT. Das Logistik-unternehmen bildet Fachkräfte für Hafenlogistik aus. CUXPORT bietet jedes Jahr drei bis vier Aus-bildungsplätze für den Beruf. Frau Guber hatte eini-ge Tipps für die Jugendlichen pa-rat und erklärte, dass der Bewerbungslauf Anfang des Jahres beginnt. Ab Herbst können aber schon Bewerbungen eingereicht werden.

 

Der Tag in Bildern:

Kreiszeltlager Tag 1

„Herzlich willkommen in Drangstedt“, sprach die stellvertretende Landrätin Anette Faße nachdem sie in ihrem wirklich kurzen Grußwort alle Teilnehmer zum Kreiszeltlager begrüßte.

Nachdem sie die offizielle Eröffnung durchgeführte hatte, gab es für einige Teilnehmer noch eine Überraschung. Kreisjugendwart Andreas Kunitzsch ehrte gemeinsam mit dem stellvertretenden Bezirksjugendfeuerwehrwart Roman Stelljes und dem Regierungsbrandmeister Thomas Friedhoff fünf Feuerwehrkameraden für ihre langjährige Arbeit. Christian Volltmer, Daniel Holzapfel, Torsten Max und Michael Wilcks erhielten das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr.

Für Stefan Koch—vielen unter „Drops“ bekannt— bekam die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber verleihen. Er ist der dienstälteste Jugendfeuerwehrwart im Landkreis Cuxhaven. Schon seit 1995 führt er dieses Amt in der Feuerwehr Frelsdorf aus.

 

Kreiszeltlager in Drangstedt

  • Neue Downloads zum Kreiszeltlager stehen im Download bereich zur Verfügung. (Stand: 31.05.2016)
  • Denkt an die Beantragung der Zuschüsse beim Kreisjugendring und dem Kreisfeuerwerhrverband
  • Beim Kreisfeuerwehrverband beantragt ihr die Zuschüsse in dem ihr ein formloses Schreiben Zweck etc.  vor dem Zeltlager an den Geschäftsführer Kreisfeuerwehrverband Land Hadeln Mirko Schriever ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) schickt. Einen Offiziellen Vordruck gibt es nicht, zur Erleichterung werden wir aber in den nächsten Tagen einen Vordruck zur Verfügung stellen.
  • Ein Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben steht zum Download bereit. (Unterordner Zeltlager)
  • Die Anzahl der Parkplätze für Feuerwehr-Fahrzeuge auf dem Gelände sind begrenzt . Deshalb die Bitte, das nicht benötigte KFZ der FF wieder in die Gerätehäuser zurück geführt werden ( Fahrer für Rücktransport mit nehmen)
  • Alle für die Fahrbereitschaft eingesetzten Fahrzeuge sind dann den Wehren bzw. den OrtsBM bekannt , verbleiben auf dem Gelände und stehen euch für Fahrten zur Verfügung.
  • Es besteht auf jeden Fall wieder die Möglichkeit , ab Freitagnachmittag  schon Zelte auf zubauen. Wer dieses möchte , bitte mir vorab eine kurze Info geben
  • Es ist während des KZL die Zufahrt zur Bildungsstätte als Einbahnstraße geregelt . Deshalb nur Anfahrt von der Drangstedter Seite und  Abfahrt Richtung Elmlohe ( siehe Übersicht Anfahrt im Downloadbereich).

Diesen RSS-Feed abonnieren